zertifikate

Die ELKA Rainwear Produktion ist immer gemäss den üblichen europäischen CE Standards, und mit den bekannten en-bezeichnungen

EN 343 Zertifizierungen

Euronorm Für Schutzkleidung Gegen Regen.

Norm für Testverfahren und Anforderungen an Meterwaren, Nähte und Funktion. Regelt Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität gleichermaßen. Dieses Piktogramm gibt das Ausmaß der Schutzwirkung an.

Die Ziffern neben dem Piktogramm bezeichnen:

X: Widerstandsfähigkeit der Außenjacke gegen Wasserdurchdringung von auß (Wasserdichtigkeit)

3 = Höchste Schutzstufe

2 = Mittlere Schutzstufe

1 = Niedrigste Schutzstufe

 

Y: Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtedurchdringung, Atmungsaktivität des Kleidungsstücks sowie dessen Fähigkeit zum Transport der Körperfeuchte von innen nach außen durch das Außenmaterial.

3 = Sehr gute Ableitung

2 = Mittlere Ableitung

1 = Schlechte Ableitung

EN ISO 20471 Zertifizierungen

EN ISO 20471 Schutzkleidung – deutlich sichtbare Warnbekleidung für den professionellen Gebrauch.

Ersetzt den Standard EN 471:2003+A1:2007


Die hohe Sichtbarkeit der Bekleidung dient dazu, die Anwesenheit des Trägers durch Sichtbarkeit unter allen Lichtverhältnissen zu signalisieren, damit er von Operateuren, Fahrzeugen oder sonstiger Mechanisierter Ausrüstung erkannt wird. Dies gilt sowohl bei Tageslicht als auch bei Beleuchtung von Abblendlicht und Scheinwerfern in Dunkelheit. Weiter gibt es Funktionsanforderungen zu der Farbe und Retro-Reflexion der Bekleidung sowie zu Minimum-Flächen und die Verteilung und Platzierung der Materialien auf der Schutzkleidung.

 

Klasse 3

Klasse 2

Klasse 1 Bekleidung

Fluorescerendes Material

0,8 m2

0,50 m2 

0,14 m2

Reflexmaterial 

0,2 m2

0,13 m2

0,10 m2

Kombinierte Leistungsfähigkeit
für Materialien 

 

 

0,20 m2

EN 14605 Zertifizierungen

Euronorm für Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien

Leistungsanforderungen an Anzüge mit flüssigkeitsdichten (Typ 3) oder spraydichten (Typ 4) Nähten, inkl. solcher Kleidungsstücke, die nur Teile des Körpers Schutz bieten (Typ PB (3) bzw. PB (4))

Zur Beschreibung siehe das jeweilige ELKA-Produkt.

RIS 3279 TOM Zertifizierungen

Euronorm Für Schutzkleidung

RIS 3279 TOM zertifizierte Bekleidung wird bei der Englischen Eisenbahngesellschaften verlangt. Diesen Standard liegt dem europäischen Standard EN 471:2003+A1:2007 zu Grunde und verlangt, dass die Bekleidung innerhalb EN471 mindestens der Klasse 2 entspricht. Der GO/RT Eisenbahn-Standard spezifiziert Warnorange, wo ansonsten bei dem Norm EN 471 andere Farben mit hoher Sichtbarkeit zugelassen sind.

EN 1186 Zertifizierungen

Glas und Gabel.

Das Produkt, welches mit dem ”Glas-Gabel Symbol” gekennzeichnet ist, kann als Wasserdichte Bekleidung in Verbindung mit Arbeitsaufgaben wie Reinigung, Schlachten und Verpackung in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.

EN 1149-5 INDEX 1 Zertifizierungen

Europäischer Norm für Arbeits-schutzkleidung – Elektrostatische Eigenschaften

Teil 5: Anforderungen zu den Leistungen und Design des Materials

Alle unsere offshore Produkte, erfüllen die europäischen Normen für die Leistungen und das Design der Arbeitsschutzkleidung. Die Anforderungen sind gemacht um den Schutzeffekt und damit auch die persönliche Arbeitssicherheit zu erhöhen. EN 1149-5 spezifiziert die Standardvorschriften für elektrostatische ableitfähige Schutzkleidung, die als Bestandteil eines total geerdeten Systems zur Vermeidung zündfähiger Entladungen verwendet wird. Das Material hat den Anforderungen zu genügen, die in EN 1149 -3 oder -1 definiert sind.

 

EN ISO 14116 Zertifizierungen

Europäischer Norm für Arbeits-schutzkleidung – Schutz gegen Hitze- und Flammen - Materialien, Materialkombinationen und Bekleidung mit begrenzter Flammverbreitung

Schutzkleidung gemäss EN 14116 schützt gegen gelegentlichen, kurzen Kontakt mit kleinen Flammen. Der Schutz gegen diese begrenzte Flammverbreitung gilt für Fälle, wo kein anderes wesentlicher Gefahr besteht.

EN ISO 11611 Zertifizierungen

Europäischer Norm für Arbeits-schutzkleidung - Schutzkleidung für schweissen und verwandte verfahren

Diese Schutzbekleidung schützt den Träger gegen Schweißspritzer (kleine Spritzer geschmolzenen Metalls), kurzzeitigen Kontakt mit Flammen sowie Strahlungswärme aus einem elektrischen Lichtbogen. Sie bietet unter üblichen Schweißerbedingungen in begrenztem Maße elektrische Isolation gegenüber unter Gleichspannung stehenden, elektrischen Lei­tern, bis ca. 100 V. Diese Norm wird in zweiKlassen mit spezifischen Leistungs-anforde­rungen festgelegt (wobei Klasse 1 die niedrigere und lasse 2 die höhere Anforderung beschreibt).

EN ISO 11612 Zertifizierungen

Europäischer Norm für Arbeits-schutzkleidung – Schutz gegen Hitze- und Flammen - Materialien, Materialkombinationen und Bekleidung mit begrenzter Flammverbreitung

Diese internationale Norm legt Mindestanforderungen für Bekleidung zum Schutz vor Hitze und / oder Flammen fest. In einem breit gefächerten Einsatzbereich kann der Träger auch konvektiver Wärme, Strahlungs- oder Kontaktwärme sowie Spritzern geschmolzenen Metalls ausgesetzt sein. Innerhalb der Norm definieren die Buchstaben A-F die Leistungsstufen in Bezug auf obengenannte Schutzeigenschaften.

IEC 61482-2 Zertifizierungen

Europäischer Norm für Arbeits-schutzkleidung – Schutz gegen die thermischen gefahren eines elektrischen Lichtbogens 

Diese schutzbekleidung schützt den träger gegen die thermischen auswirkungen eines elektrischen störlichtbogens entsprechend dem geprüften schutzniveau bzw. der schutz­klasse. Neben grundlegenden anforderungen wird die prüfung mit einem elektrischen stör­lichtbogen gefordert.

EN ISO 13034 Zertifizierungen

Europäische Standard für Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien –  Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung mit begrenzter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien (Ausrüstung Typ 6 und Typ PB (6) )

Alle unsere offshore Produkte, erfüllen die europäischen Normen für die Leistungen und das Design der Arbeitsschutzkleidung. Die Anforderungen sind gemacht um den Schutzeffekt und damit auch die persönliche Arbeitssicherheit zu erhöhen.

atmungsaktive arbeitskleidung

Das Symbol wird bei atmungsaktiver Arbeitsbekleidung angewendet.

elka zip-in

Die ELKA ”ZIPP-IN” Jacken können als eine wärmende Innenjacke in der ELKA Jacken. Das Design der Innen- und Außenjacke sind aufeinander abgestimmt, sodass die Jacken auch separat(e) verwendet werden können - sowohl für die Arbeit als auch für die Freizeit. Die Jacken mit Zipp-In Vorrichtung sind mit einem Zipp-In Logo dargestellt.

elka winter

Das Symbol sehen Sie bei den gefütterten Produkten in ELKA’s Wintersortiment.

elka 4-way stretch

Das Symbol sehen Sie bei Arbeitsbekleidung mit 4-Wege mechanischem Stretch, eine Qualität die für zusätzliche Bewegungsfreiheit und Komfort während der Arbeit sorgt.

abzippbare hängetaschen

Das Symbol wird auf Arbeitshosen mit abzippbare Hängetaschen angewendet. Die Hängetaschen werden leicht mit einen Reißverschluss ab- und aufmontiert. 

reissverschluss am bein

Das Symbol wird auf Arbeitshosen mit Reißverschluss am Bein angewendet. Dieses erleichtert der Montage und Entfernung von der Schutzbekleidung.

fischöl-beständig

Das Material ist für Fischöl-Beständigkeit getestet worden. Dies bedeutet dass sich das Material bei Kontakt mit Fisch nicht auflöst bzw. zerstört wird.

beständigkeit gegen kälte

Das Material ist gegen Kälte getestet und ist somit für das Arbeiten bei Kaltem Wetter bis -30°C besonders geeignet. Das Material wird nicht steif und zerbricht deshalb auch nicht.

elka stretch

The symbol is attached to ELKA workwear with stretch, a fabric created to ensure extra mobility and comfort while working.

elka less weight

Das Symbol sehen Sie bei Arbeitsbekleidung aus einem leichteren Material als ELKA Standard-Arbeitskleidung.

keyboard_arrow_up